Veröffentlichungen

25.05.2022

Der Weg zum Kern – mit PioneersCore

Wie könnt ihr das Fundament für stabiles Wachstum in eurem Startup gießen? Wie trefft ihr zukünftig noch schnellere Entscheidungen? Wie wandelt ihr Reibungsverluste durch Persönlichkeitsunterschiede in Innovationskraft für euer Unternehmen? Wo ist Raum, um aufgestauten Dampf abzulassen?

Jedes Start-up geht durch ähnliche Wachstumsstadien. In diesem Artikel wollen wir euch anhand von  Reifephasen aufzeigen, was im Verlauf dieser Stadien stattfindet und worauf ihr achten solltet. Aus unserer Erfahrung bezeichnen wir die ersten drei Phasen mit: Introduction, Wachstum und Reife.

 

1. Introduction-Phase

Am Anfang eines jeden Startups steht der Funken einer Idee, für den alle Gründer gemeinsam Feuer fangen. Als Gründerteam ist alles um euch herum noch reines Potenzial, und damit voll und ganz greifbar. Nichts ist unmöglich! Da kommt der Enthusiasmus von ganz allein, schließlich brennt ihr alle für eure gemeinsame Idee als eingeschworenes Gründerteam. Die erste Vision muss gar nicht erst erarbeitet werden, sie ist jedem von euch klar und geprägt von Potenzial und Zukunft. Damit folgt auch schon die Wachstums-Phase.

2. Wachstums-Phase

Nach der gemeinsamen Startphase, in der ihr eure Idee vom Boden holt und eure Finanzierung sichert, sind auch schon die ersten Mitarbeitenden eingestellt. New Hires bekommen ein neues Onboarding, es muss darauf geachtet werden, dass nicht nur die Arbeitsmoral, sondern auch die persönliche Einstellung zum jungen Unternehmen passen. Jetzt ist die Zeit, wo eure Ursprungsvision schon nicht mehr zu 100% das ist, was ihr heute mit der Firma macht. Dies ist auch die Zeit, euch damit zu beschäftigen, welchen Einfluss die Erfahrung mit Investoren, Kunden und Mitarbeitern auf eure bisherige Vision hat. Ihr solltet jetzt in eurem Founder-Team die Vision anpassen und somit ein tragfähiges Zukunftsbild erschaffen.

In unserem PioneersCore-Programm haben wir mit unterschiedlichsten Founder Teams genau daran gearbeitet. Was uns immer wieder auffällt ist, dass die Gründer oftmals zu lange warten, bis sie dieses wichtige Thema angehen. In der Regel gibt es zu dem Zeitpunkt innerhalb des Teams schon Friktionen, oder aber die Mitarbeitenden haben kein gemeinsames Zukunftsbild. Das führt zu Leistungs-, und Erfolgsverlusten und hemmt massiv bei der Skalierung.

 


“Das Ziel für die Zusammenarbeit mit SLBB war die Unterstützung bei der Findung der Vision, sowohl der persönlichen als auch im Team. Ein Wow-Moment war auf jeden Fall das gute Zuhören und die scharfsinnige Analyse. Dabei wurde kein Blatt vor den Mund genommen und uns wurden schonungslos unsere Baustellen aufgezeigt. Auf diese Art und Weise kann man extrem viel aus der Zusammenarbeit ziehen und sich kontinuierlich verbessern.

Im Nachhinein/ Alltag zeigt sich vor allem, dass wird durch die gewonnene Klarheit und das Schaffen von entsprechenden Rahmenbedingungen in der Organisation auf dem richtigen Weg sind. Am Ziel sind wir noch lange nicht. Insbesondere aber in der Corona-Zeit haben uns und unseren Mitarbeitern die Klarheit über die Aufgaben und den Weg von onvista geholfen.” 

Christian Bothe, Markus Nimtz

Geschäftsführer onvista media GmbH


 

3. Reife-Phase

Die ersten Erfolge haben sich eingestellt und damit wandelt sich auch die dynamische Gründerzeit in den Aufbau einer tragfähigen Organisation. Das Unternehmen geht nun von der Wachstums-Phase über in eine Reife-Phase. Jetzt kommt das Alltagsgeschäft! Dynamik, Emotionen und Anerkennung gehen teilweise verloren. Nicht jeder Gründer hat die Geduld und das Ziel, ein Unternehmen langsam aufzubauen und zu führen. Gründer haben oftmals andere Stärken. Jetzt sollte das Team reflektieren, welche Kompetenzen für diese Phase vorhanden sind und gebraucht werden. Oft kommen zu diesem Zeitpunkt neue Player mit ins Spiel und der eine oder andere Gründer wächst in neue Aufgaben oder verlässt sogar das Unternehmen. Das Nicht-Erreichen von Zielen, Rollenkonflikte im Gründerteam und unterschiedliche Interessen sorgen häufig für starke Spannungen untereinander. Daraus resultieren mehr Meetings, Konfliktgespräche und Abstimmungsaufwände, so wie Zweideutigkeiten für die Mitarbeitenden. Dies führt nicht nur zum Leistungsverlust des Founder Teams, sondern zieht sich über das ganze Unternehmen. Um weiter erfolgreich zu sein, braucht es wieder neuen Spirit. Für Gründer ist das ein entscheidender Moment, um frühzeitig innezuhalten, sich über das Team einzeln und gemeinsam Gedanken zu machen, damit die Schlagkraft erhalten bleibt.

 


“Junge Gründer brennen, sind motiviert und wollen Großes erreichen. Sparringspartner mit viel Erfahrung und einem guten Gespür für Lösungsansätze bei kritischen Fragen und Entscheidungen sind dabei Gold wert! Stefan Lammers unterstützt und dabei, Teamführung neu zu definieren, eine selbstbestimmt agierendes Team zu formen und UX&I auf das nächste Level zu heben.”

Tobias Schlei, Patrick Oselka,

Gründer und Geschäftsführer von UX&I GmbH


 

Welche Konflikte stehen uns im Weg? Was sind die nächsten Schritte, die wir gehen wollen? Wie können wir mit den aktuellen Challenges so umgehen, dass dabei Energiegewinn für das gesamte Team entsteht? Wie schon vorher ausgeführt, sind manche Gründer eher Macher und weniger Leader und damit dann auch in dieser Phase nicht mehr so energiereich in ihrer Rolle. Manchmal entscheiden sie sich dazu, das Unternehmen zu verlassen, manchmal brauchen sie Unterstützung, in ihre Rolle reinzuwachsen. Unser Grundsatz bei SLBB ist, dass man bestehende Teams aus Einzelpersonen nur dann erfolgreich machen kann, wenn alle 100% Klarheit über den Weg haben und diesen auch gemeinsam gehen wollen. Deswegen arbeiten wir bei PioneersCore im Bereich Leadership-Assessment mit dem führenden Anbieter von Persönlichkeits- und Teamdiagnostik zusammen (Hogan Persönlichkeitsassessment), um euch zu unterstützen, euren Weg zu finden. Unser Fokus bei PioneersCore ist es euch so zu begleiten, dass - egal welche Entscheidungen am Ende getroffen werden, die Founder sich weiterhin gegenseitig unterstützen und das Unternehmen skalieren kann.

 


“Stefan Lammers ist ein Top Coach. Mit seiner Erfahrung und seiner Gabe, Dingen in kürzester Zeit mit gezielten Fragen auf den Grund zu gehen, hat er in unserem Führungsteam vor allem für eines gesorgt: für mehr Klarheit. Dadurch waren wir in der Lage wegweisende Entscheidungen zu treffen. Dafür sind wir heute sehr dankbar.”

Jan Christe Founder von t3n


 

Mehr Informationen zu PioneersCore



Podcasts

Hochleistung, Achtsamkeit, Leadership!
Darüber sprechen Stefan Lammers, Gründer von SLBB und Executive Coach, und unsere Top-Beraterin Marina Löwe in ihren Podcasts.

Wie baue ich ein High Performance Team auf? Wie werde ich zum High Performance Leader? Was bringt mir Achtsamkeit persönlich, in der Zusammenarbeit im Team und im Unternehmen? Müssen sich Frauen und Männer unterschiedlich in Führungspositionen verhalten?

Die Beiden gehen nicht nur auf diese Fragen ein, sondern geben auch konkrete Alltagsbeispiele. Mit den konkreten Praxistipps von Stefan Lammers und Marine Löwe meistern Sie Ihre nächste Herausforderung.

Hören Sie jetzt rein!

Zu den Podcasts