Veröffentlichungen

14.07.2021

Management-Letter: Verbundenheit erzeugen

Seit nunmehr 16 Monaten arbeiten die meisten von uns Zuhause und machen Großartiges daraus. Wir nutzen neue Tools und arbeiten dabei den metaphorischen To-Do-Stapel auf dem Schreibtisch ab. Wir halten unsere Ideen auf digitalen Whiteboards fest und bringen die Familie, Kindergarten/Schule, das übliche Alltagschaos und den Job unter einen Hut. Zwischendrin nehmen wir uns (vielleicht zu wenig?) Zeit für uns - trinken einen Kaffee in der Sonne oder drehen eine Runde durch den Park. Und obwohl wir das alles hinkriegen, fehlt etwas…
- Wir nennen es Verbundenheit!

Früher hieß es "Wir" - Heute heißt es "Ich"

Anstatt unsere vertrauten Bürowände wahrzunehmen, sitzen wir im heimischen (bestenfalls) Arbeitszimmer. Statt Unternehmenslogo und Bilder vom letzten Teammeeting sehen wir Urlaubs- und Familienfotos. Statt unsere Mitarbeitenden auf dem Flur, treffen wir unsere Nachbarn auf der Straße. Kurz gesagt: Durch das "Andere Dinge und Menschen sehen" verändert sich automatisch und unterbewusst unser Fokus. Das führt dazu, dass das Verbundenheitsgefühl mit dem Unternehmen und dem Team immer stärker abnimmt.

Wie schaffen Sie Verbundenheit in Ihrem Team?

1. Transparenz und Klarheit

Niemand darf durch Missverständnisse oder "Übersehen werden" auf der Strecke bleiben. Das schaffen Sie, indem Sie mit Ihrem Team offen und klar kommunizieren. Sowohl in Bezug auf die Aufgabenverteilung und gegenseitige Erwartungshaltung - aber auch, und vor allem, in Bezug auf das persönliche Befinden. Versuchen Sie die Stimmung im Team immer wieder einzufangen und erzählen Sie von Ihrer eigenen Situation. So signalisieren Sie: Wir können hier über alles reden.

2. Motivation

Das Prinzip ist einfach: Wer unmotiviert ist, arbeitet mit weniger Leistung und Leidenschaft. Das führt zu Unproduktivität und schlechter Laune. Sich allein im Homeoffice jeden Tag zu motivieren? Beinahe ein Ding der Unmöglichkeit.
Wenn Sie in Ihrer Kommunikation Energie zeigen und weitergeben - ob per Mail oder im Meeting - überträgt sich das auch auf Ihr Team. Sie können sich merken: Das Energielevel in Ihrem Team ist immer nur so hoch wie Ihr eigenes.

 

3. Erkennen Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeitenden

Das bezieht sich zunächst auf die technischen Voraussetzungen - gerade, wenn langfristig von Zuhause aus gearbeitet wird, benötigen Ihre Mitarbeitenden ausreichend Bandbreite, hochauflösende Kameras und einen zweiten Bildschirm. Suchen Sie immer wieder den Dialog und ergreifen Sie selber die Initiative, um Energie reinzubringen. Wie wäre es mit einem neuen Energizer im Meeting - oder einer virtuellen Weltreise als Online-Teamevent?

4. Bieten Sie Lösungen an

Auch wenn wir uns an das Homeoffice gewöhnt haben - natürlich freuen wir uns auf präsentere Zeiten. Doch gerade unter den aktuellen Entwicklungen braucht es mehr als eine entweder-oder-Lösung!
Haben Sie mit Ihrem Team schon über ein hybrides Arbeitsmodell diskutiert? Präsenz und Online zu vereinen hat für viele Arbeitnehmenden ihren Reiz, beispielsweise: 3 Tage im Büro und 2 Tage im Homeoffice. Damit diese Art der Zusammenarbeit auch wirklich funktioniert, braucht es neue Kommunikationsregeln und klare Vereinbarungen. Führungskräfte müssen den Zusammenhalt im Team weiterhin stärken und Gruppenbildungen vermeiden. Und da sind wir wieder bei Punkt 1: Transparenz und Klarheit – regelmäßige Retros und eine offene Kommunikation über das WHY helfen bei Unsicherheiten und geben die Möglichkeit festzustellen, das einsame Gedanken gar nicht einsam sind…

Unser Tipp: Planen Sie ein Kick-Off, Offsite oder Teammeeting!

Entdecken Sie mit Ihrem Team, wie Sie zukünftiges Arbeiten gestalten wollen: Präsenz – Hybrid - Online. Reflektieren Sie gemeinsam die Vorteile, die Sie aus dem letzten Jahr weiterhin nutzen können und wie Sie das "neue" Miteinander gestalten wollen. Wir bei SLBB beraten gerade viele Unternehmen in der Neupositionierung der Arbeit und dem dazugehörigen Teambuilding. Dafür kreieren wir zukunftsweisende Treffen – Virtuell, als auch in Persona. Der Gewinn an Lebensfreude, Energie und neuer Leidenschaft beeindruckt uns immer wieder.

Wie lassen sich Meetings in einer hybriden Arbeitswelt gestalten? Wie bezieht man alle mit ein, und verbindet die "alten, präsenten" mit den "neuen, virtuellen" Möglichkeiten?

Wir challengen kontinuierlich die aktuellen Ideen der Führungskräfte. Deshalb erweitern wir ständig die Inhalte unseres Digital Leader-Programs. In 4 Online-Workshops und 4 Online-Coachings sowie einer Follow-up Session zur Transfersicherung sprechen, lernen, üben und reflektieren Sie Ihre Führungsfragen und nutzen alle Chancen der virtuellen, hybriden und präsenten Welt.

Sichern Sie sich jetzt einen der exklusiven Plätze im Herbst-Program und erleben Sie intensive Wochen voller energetisierender Zusammenarbeit mit Leadership-Experten und anderen Führungskräften. Unser XXL-Programm bietet Ihnen über 30 Stunden intensives Lernen in der Community, ein Welcome-Package und Handbuch, das offizielle Digital-Leader Zertifikat und viele weitere Zusatzleistungen...

Mehr zum Digital Leader-Program

Unser Digital Leader-Program findet regelmäßig statt. Die aktuellen Termine und alle weiteren Informationen finden Sie in unserer Broschüre.
Aktuell haben Sie keine Zeit, aber Interesse? Melden Sie sich bei uns, um auf dem Laufenden gehalten zu werden: Einfach per Mail an digitalleader@slbb.de oder telefonisch unter +49 (0)211 239 66 67.

Wir freuen uns auf Sie!
Stefan Lammers und Ihr SLBB-Team


P.S.: Sie kennen Personen, die sich für diesen Management-Letter interessieren könnten? Dann leiten Sie ihn gerne weiter.

Dieser Management-Letter ist am 14.07.2021 erschienen.

Unser Management-Letter erscheint regelmäßig. Hier geht’s zur Management-Letter Anmeldung.



Podcasts

Hochleistung, Achtsamkeit, Leadership!
Darüber sprechen Stefan Lammers, Gründer von SLBB und Executive Coach, und unsere Top-Beraterin Marina Löwe in ihren Podcasts.

Wie baue ich ein High Performance Team auf? Wie werde ich zum High Performance Leader? Was bringt mir Achtsamkeit persönlich, in der Zusammenarbeit im Team und im Unternehmen? Müssen sich Frauen und Männer unterschiedlich in Führungspositionen verhalten?

Die Beiden gehen nicht nur auf diese Fragen ein, sondern geben auch konkrete Alltagsbeispiele. Mit den konkreten Praxistipps von Stefan Lammers und Marine Löwe meistern Sie Ihre nächste Herausforderung.

Hören Sie jetzt rein!

Zu den Podcasts